Werbung

Roter Faden

DOK-Leipzig-Jubiläum

Das Internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm begeht in diesem Jahr sein 60. Jubiläum. Aus diesem Grund sollen im Vorfeld alte und neue Filme gezeigt werden, die sich als roter Faden durch die Festivalgeschichte ziehen, wie eine Sprecherin am Donnerstag mitteilte. Das Festival findet vom 30. Oktober bis zum 5. November statt. »Es geht uns nicht um einen Tanz ums Goldene Kalb«, sagte der Leiter der Auswahlkommission des DOK Leipzig, Ralph Eue, dem Sender MDR Kultur.

Das Leitthema des Festivals lautet dieses Mal »Nach der Angst«. Eue zufolge soll vor allem die Retrospektive mehr Beachtung finden. Hundert Jahre nach der Oktoberrevolution widmet sich die Retrospektive in diesem Jahr den filmischen Strategien der Machtrepräsentation totalitärer Systeme seit 1917. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung