Siemens steigert Umsatz und Gewinn

München. Der Elektrokonzern Siemens hat im dritten Geschäftsquartal weniger Großaufträge an Land gezogen, seinen Umsatz und Gewinn aber gesteigert. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gab der Auftragseingang um sechs Prozent auf 19,8 Milliarden Euro nach, wie der Konzern mitteilte. Vor allem in der Stromerzeugungssparte Power and Gas sowie im Windkraftgeschäft lagen die Bestellungen unter dem Vorjahr. Der Umsatz legte um acht Prozent auf 21,4 Milliarden Euro zu, der Gewinn betrug 1,5 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,4 Milliarden Euro). dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung