Werbung

Fünf-Punkte-Plan für besseren Unterricht

Magdeburg. Weniger als eine Woche vor Beginn des neuen Schuljahres hat Sachsen-Anhalts SPD-Landtagsfraktion einen Fünf-Punkte-Plan für eine bessere Unterrichtsversorgung vorgestellt. Wichtigste Forderung sei, 100 Lehrerstellen sofort neu auszuschreiben, sagte Fraktionschefin Katja Pähle am Freitag in Magdeburg. Kürzlich war bekannt geworden, dass von den 370 der zum Schulanfang am 10. August ausgeschriebenen Lehrerstellen 100 nicht besetzt werden können. »Das ist mehr als ein Viertel«, sagte Pähle. »Da ist doch alles sehr auf Kante genäht.« Bewusste Versäumnisse werfe die mitregierende SPD dem CDU-geführten Bildungsministerium zwar nicht vor, aber: »Man hat wohl eher nicht die Notwendigkeit zum Handeln gesehen.« In ein paar Tagen könne es deshalb eng an den Schulen werden. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!