Werbung

Land wirbt um Partner für Freiwillige Feuerwehren

Pritzwalk. Arbeitgeber sollten nach dem Willen der Landesregierung das ehrenamtliche Engagement ihrer Beschäftigten in den Freiwilligen Feuerwehren stärker als bisher unterstützen. Das forderte Innenstaatssekretärin Katrin Lange bei der Verleihung des Förderschildes »Partner der Feuerwehr« an die Seniorenresidenz Prignitz (SRP) am Freitag in Pritzwalk. Im Zuge des demografischen Wandels und angesichts vieler Berufspendler im Land sei es tagsüber schwer, ausreichend freiwillige Feuerwehrleute in Bereitschaft zu halten, sagte dazu Landesbranddirektor Heinz Rudolph. Ihm sei klar, dass Arbeitgeber hier Zugeständnisse machen müssten. Landesweit gebe es rund 45 000 freiwillige Feuerwehrleute. Mit der Aktion »Partner der Feuerwehr« werden Arbeitgeber ausgezeichnet, die in ihrem Betrieb ehrenamtliche Einsatzkräfte beschäftigen und unterstützen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!