Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Vier ausländische Helfer in Kenia ausgewiesen

Nairobi. Wenige Tage vor den Wahlen in Kenia sind vier ausländische Helfer der Opposition des Landes verwiesen worden. Dazu zählen der Topmanager der US-amerikanischen Wahlkampfdatenfirma Aristotle sowie ein kanadischer Mitarbeiter, wie das Unternehmen am Wochenende mitteilte. James Orengo vom Oppositionsbündnis Nasa bestätigte, die beiden Männer hätten die Allianz im Wahlkampf unterstützt. Auch zwei ghanaische Nasa-Mitarbeiter seien des Landes verwiesen worden. Zudem wurden am Freitag Nasa zufolge mehrere Büros des Bündnisses gestürmt. Bis zu 30 bewaffnete Männer seien in die Gebäude eingedrungen und hätten unter anderem elektronisches Gerät mitgenommen. Nasa zufolge handelte es sich um Polizisten. Es seien keine Einbrüche gemeldet worden, sagte Polizeisprecher George Kinoti. Vor den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen am 8. August sind die Spannungen in dem ostafrikanischen Land groß. Vergangene Woche wurde ein Mitarbeiter der Wahlkommission tot aufgefunden. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln