Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Hohe Mieten und die Bundestagswahl

Wähler wollen günstig wohnen

Steigende Mieten und Kaufpreise bewegen die Deutschen - und das längst nicht mehr nur in Ballungsräumen und Großstädten, wie eine Analyse des Gutachterinstituts Prognos zeigt. Demnach fehlen in einem Drittel der Kreise und kreisfreien Städte Wohnungen, auch Familien mit mittlerem Einkommen macht das inzwischen zu schaffen. Dazu Fragen & Antworten.

Warum kümmert sich die Politik plötzlich so um den Wohnungsmarkt?

Der Eindruck täuscht nicht, jahrelang hatte der Wohnungsbau nicht gerade Priorität für die Bundesregierung. Aber die steigenden Mieten machen immer mehr Menschen zu schaffen: »Die Bezahlbarkeit von Wohnraum ist für mehr als die Hälfte der Bevölkerung eine finanzielle Herausforderung«, sagte der Chef der Gewerkschaft IG Bauen-Agrar-Umwelt, Robert Feiger. Das betrifft längst nicht mehr nur Geringverdiener. Hohe Mieten sind ein Thema - schließlich steht die Bundestagswahl unmittelbar bevor.

Warum wird nicht genu...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.