Immer mehr Schüler an evangelischen Schulen

Die evangelischen Schulen in Berlin und Brandenburg verzeichnen einen Schülerrekord. Im vergangenen Schuljahr seien dort 10 127 Kinder und Jugendliche gezählt worden - so viele wie noch nie, teilte die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) am Donnerstag mit. In Berlin sei die Zahl von 5137 im Schuljahr 2006/07 auf jetzt knapp 7000 Schüler gestiegen. Das entspreche einem Zuwachs von 17 Prozent. In Brandenburg verdreifachte sich die Zahl in den vergangenen zehn Jahren auf 3131 Schüler. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken