Südafrika: Auflösung des Parlaments beantragt

Kapstadt. Nach ihrem gescheiterten Misstrauensantrag gegen Präsident Jacob Zuma (75) hat Südafrikas größte Oppositionspartei die Auflösung des Parlaments und Neuwahlen beantragt. Ein entsprechender Antrag sei der Parlamentspräsidentin übergeben worden, sagte Sprecher Graham Charters von der Demokratischen Allianz (DA) am Donnerstag. Das Parlament dürfte in zwei bis drei Wochen darüber entscheiden. Am Dienstag war im Parlament ist ein von der DA beantragtes Misstrauensvotum gegen Zuma an der Mehrheit der Regierungspartei Afrikanischer Nationalkongress (ANC) im Parlament gescheitert. Zuma werden unter anderem Korruption und Machtmissbrauch vorgehalten. AFP/nd

Werbung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

jetzt abonnieren!

Wie? Noch kein Abo?

Na, dann aber hopp!

Einfach mal ausprobieren: 14 Tage digital, auf Papier, als App oder was weiß ich!

Jetzt kostenlos testen