Beschwerde abgewiesen

Konzerthaus München

Die Hoffnungen des Architekten Stephan Braunfels, doch noch am Wettbewerb für das neue Konzerthaus in München teilnehmen zu dürfen, haben sich zerschlagen. Der Vergabesenat des Oberlandesgerichts München hat Braunfels’ Beschwerde am Donnerstag abgewiesen. Der Architekt hatte geklagt, weil ihn der Freistaat nicht für den prestigeträchtigen Wettbewerb berücksichtigt hatte. Er kritisiert unter anderem die Intransparenz und Anonymität des Verfahrens. Der Architekt verlangte, dass das Verfahren aufgehoben und neu gestartet wird. Laut Gericht waren ihm die Auswahlkriterien bereits vor Abgabe des Teilnahmeantrags bekannt und hätten schon zu diesem Zeitpunkt beanstandet werden müssen. Auch Braunfels’ Antrag auf Neubewertung seiner drei Referenzobjekte wies das Gericht zurück. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken