Werbung

Mal was Neues

Bach-Archiv Leipzig

Das Leipziger Bach-Archiv trennt sich von seinem Geschäftsführer: Anderthalb Jahre nach seiner Berufung scheidet Alexander Steinhilber »aus persönlichen Gründen« aus dem Amt. Wie das Bach-Archiv mitteilte, endet sein Vertrag zum 1. September. Steinhilber hatte die Geschäftsführung der Stiftung Bach-Archiv im Februar 2016 übernommen. Die Stiftung bemühe sich um eine »schnellstmögliche Wiederbesetzung der Position«.

Der promovierte Musikwissenschaftler und Kulturmanager Steinhilber verlasse Leipzig, um sich »zukünftig anderen beruflichen Herausforderungen zuzuwenden«, hieß es. Der Stiftungsrat habe die Bitte um Vertragsauflösung »mit Respekt und Bedauern zur Kenntnis genommen und dieser entsprochen«. Steinhilber habe sich mit »großem persönlichen Engagement für die Belange und Ziele der Stiftung eingesetzt«, erklärte Peter Wollny, Direktor des Bach-Archives. Es sei ihm »in der kurzen Zeit seiner Tätigkeit gelungen, wesentliche Impulse zu geben und zukunftsweisende Maßnahmen umzusetzen«. In der Verantwortung von Seinhilber lag auch das jährlich stattfindende Bachfest Leipzig. epd/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln