Werbung

Türkei warnt vor »Bürgerkrieg« in Irak wegen Kurdenreferendum

Istanbul. Die Türkei hat eindringlich davor gewarnt, dass das geplante Referendum über die Unabhängigkeit des irakischen Kurdengebiets zu einem »Bürgerkrieg« in Irak führen könne. »In diesem Land, das so viele Probleme hat, könnte ein Unabhängigkeitsreferendum die Situation noch verschlimmern«, sagte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu dem Sender TRT Haber am Mittwoch. »Es könnte sogar zu einem Bürgerkrieg führen.« Die Äußerungen sind die bisher schärfste Kritik Ankaras an der für den 25. September geplanten Abstimmung. Die Türkei unterhält gute Beziehungen zur Regionalregierung des kurdischen Autonomiegebiets in Nordirak, doch sieht sie deren Streben nach Unabhängigkeit kritisch. Ankara befürchtet, dass dies die eigene kurdische Minderheit in der Forderung nach Autonomie oder Unabhängigkeit ermutigt. AFP/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln