Werbung

Neues Magazin zur Geschichte

Am 5. September startet im »RBB« ein neues Geschichtsmagazin. »Erlebnis Geschichte« ist dann immer dienstags um 21 Uhr zu sehen und will regionale Geschichte und Geschichten erzählen. Moderator ist Urs Rechn (39), der sich für die Sendung auf Tour durch Berlin und Brandenburg begibt.

Rechn wurde in Halle geboren, wuchs in Cottbus auf und lebt in Berlin. Er studierte Schauspiel in Leipzig. Neben seiner Theaterkarriere ist Rechn seit 20 Jahren auch als Schauspieler in Film und Fernsehen zu sehen. Er spielte in vielen deutschen Fernsehserien, u. a. »Polizeiruf 110«, »Tatort« und »Die Kommissarin«. Im vergangenen Jahr wurde der ungarische Film »Saul fia« (Bruder Saul) in Los Angeles mit dem Oscar als bester fremdsprachiger Film ausgezeichnet. Rechn spielte eine der Hauptrollen. nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln