Werbung

Finden und bekämpfen

Fake-News-Forschung

Forscher suchen in einem Projekt nach Möglichkeiten, Fake News im Internet mit technischen Mitteln zu finden und zu bekämpfen. Die Leitung des Verbundprojekts »Dorian« liegt beim Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT) in Darmstadt, wie die Universität Duisburg-Essen (UDE) mitteilte. Außerdem arbeiten Wissenschaftler aus Duisburg sowie der Hochschule der Medien Stuttgart und der Universität Kassel mit. »Wir ergründen Meinungsmanipulation mit einem umfassenden interdisziplinären Ansatz«, erklärte Projektleiter Michael Kreutzer vom SIT. Beteiligt sind Juristen, Psychologen, Medienwissenschaftler, Informatiker und Journalisten.

Das »Dorian«-Team erarbeite einen Katalog möglicher Empfehlungen zur Bekämpfung von Desinformation im Internet. Diese richteten sich an Bürger, Medien, Politik und Wissenschaft. Das Projekt werde bis 2019 mit über einer Million Euro vom Bundesforschungsministerium gefördert. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!