Werbung

Mosekunds Montag

  • Von Wolfgang Hübner
  • Lesedauer: 1 Min.

»Unmöglich«, klagte ein Bekannter Herrn Mosekund sein Leid, »seit ich mich in diesem sozialen Netzwerk angemeldet habe, werde ich fortlaufend von einem Besserwisser belästigt. Er gibt ungebetene Ratschläge, mischt sich in meine Kommunikation ein und ist auch noch ausgesprochen unhöflich. Wissen Sie, was man dagegen tun kann?« Herr Mosekund, der von diesem Phänomen schon gelesen hatte, empfahl: »Am besten, Sie würdigen ihn keines Klickes.«

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!