Werbung

Unten links

Wenn es darum geht zu begreifen, wie Deutschland funktioniert, kann es sinnvoll sein, teure Studien bei renommierten Instituten in Auftrag zu geben, die Dinge herausfinden wie: Die Deutschen gehen gerne und viel arbeiten und denken, wer keine Arbeit hat, ist selber schuld. Sex ist für die wichtig, die keinen haben, und so weiter und so fort. Viel tiefere Einblicke ins deutsche Seelenleben aber gibt die regelmäßige vergleichende Analyse der meistgelesenen und meistverschickten Artikel auf »Spiegel-Online«. Der Deutsche, das ist klar wie Kloßbrühe, hat seinen Eskapismus bis zur Perfektion kultiviert und liest sich am liebsten durch die Beschissenheit der Dinge: Militärmanöver in Südkorea, Schwindel mit Elektroautos, Erdoğan-Gebrabbel. Was er dann aber mit anderen teilt, das, was ihm wichtig ist, beschäftigt sich mit folgenden Themen: Radtouren durch Namibia, Auswandern nach Grönland und dem großen Passwörtertest. Zwölf Jahre Angela Merkel und kein Ende in Sicht. cod

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!