Werbung

Foodora-Angestellte drohen mit Streik

Nach einer ersten ergebnislosen Tarifverhandlungsrunde zwischen der Basisgewerkschaft FAU und der Geschäftsführung des Lieferservices Foodora könnten die Angestellten bald in den Arbeitskampf treten. Georgia Palmer, Mitglied der Tarifkommission der FAU, sagt: »Beim nächsten Treffen erwarten wir von Foodora konkrete Zahlen, wie sie die Betriebsmittelkosten abdecken und die Lohnerhöhung umsetzen wollen. Ansonsten werden wir zu gewerkschaftlichen Maßnahmen greifen.« In den Tarifverhandlungen geht es um höhere Stundenlöhne und Verschleißpauschalen für Fahrräder der Angestellten. ks

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!