Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Licht in der City West

Die Berliner Yorck-Gruppe öffnet am 6. September ein neues großes Kino am Bahnhof Zoo. Das Kino Delphi Lux werde sieben Säle und 600 Plätze bieten, heißt es in der Ankündigung. Die Eröffnungsreden halten demnach Berlinale-Chef Dieter Kosslick und die Präsidentin der deutschen Filmakademie, Iris Berben. Das Programm umfasst deutsche und europäische Filme sowie amerikanische Independent-Produktionen. Die Yorck-Kinogruppe ist nach eigenen Angaben mit 12 Kinos und einem Freiluftkino sowie 1,2 Millionen Besuchern im Jahr der größte deutsche Programmkinoverbund.

Das Delhi Lux sieht sich auch als ein Baustein in der Entwicklung der City West. Nebenan sind neben C/O Berlin und dem Museum für Fotografie und der Newton-Stiftung weitere prominente Kulturadressen. Die Gegend soll als Foto- und Filmquartier entwickelt werden. Berlin hat nach wie vor eine lebendige Kinoszene: Nach einigen Schließungen haben in den vergangenen Jahren auch mehrere Kinos neu geöffnet. dpa

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln