Werbung

Viele Probleme beim Telefonanbieterwechsel

Berlin. Beim Wechsel zwischen Telefonanbietern gibt es oft Probleme. Bis Juli gingen 11 000 Kundenbeschwerden bei der Bundesnetzagentur ein, wie aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervorgeht. In 1700 Fällen ergriff die Netzagentur Maßnahmen im Sinne der Nutzer. 2016 hatten die Behörde rund 19 000 Beschwerden zum Thema erreicht. Nicole Maisch, verbraucherschutzpolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, kritisierte Aufsichtsbehörde und Bundesregierung. Maisch verwies darauf, dass die Netzagentur letztmalig 2014 Bußgelder wegen Problemen beim Anbieterwechsel verhängte. AFP/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln