Werbung

Wismar: Kabinenbau beginnt für Ozeanriesen

Wismar. Die malaysische Genting-Gruppe als Eigner der MV Werften treibt die Vorbereitungen für den Bau riesiger Kreuzfahrschiffe in Mecklenburg-Vorpommern voran. Am Freitag begann in Wismar die Produktion der Passagierkabinen. Dafür hatte der Konzern bereits Ende vorigen Jahres nicht mehr genutzte Werkhallen der früheren Wismarer Solarfabrik erworben. Rund 13 Millionen Euro sollten in Hallenumbau und Maschinen investiert werden. Laut Werftleitung werden die 15 bis 20 Quadratmeter großen Kabinen vollständig vorgefertigt und dann als Module auf den Schiffen eingebaut. An den Produktionslinien für die Kabinen sollen etwa 200 Menschen Arbeit finden. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!