Suzanna singt

  • Von Walter Kaufmann
  • Lesedauer: 1 Min.

Suzanna singt wieder - die Frau mit der tiefen, rauchigen Stimme, Berlinerin mit Lächeln und südländischem Flair. Es lohnt sich, dabei zu sein, weil sie mit einem neuen, teils urberlinischen Programm aufwartet, wie stets aber auch mit russischen Liedern und Zigeunerballaden. Begleitet wird sie mit Verve und Schwung von einer Band, vom virtuosen Dimitry Artemento mit seiner Geige, von Michael Joch am Bass, Götz Lindenberg am Klavier und - höchst gekonnt und einfühlsam - von Kay Degener am Schlagzeug.

Im Spreefalter, am 31. August, applaudierte das Publikum minutenlang. Sehr wohl anzunehmen ist: Im Panda Theater wird es wieder so sein. Walter Kaufmann

2. September, 20 Uhr, Panda Theater im kleinen Hof der Kulturbrauerei, Knaackstraße 97, Prenzlauer Berg

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung