Werbung

Neuer Premier in Taiwan ernannt

Unabhängigkeitsverfechter Lai ab Freitag im Amt

Taipeh. Der entschiedene Unabhängigkeitsverfechter William Lai soll neuer Regierungschef Taiwans werden. Präsidentin Tsai Ing-wen nominierte den bisherigen Bürgermeister der Stadt Tainan am Dienstag. Am Freitag soll er sein neues Amt antreten. Die Ernennung dürfte zu weiteren Spannungen mit Peking führen, das Taiwan als abtrünnige Provinz betrachtet. Ministerpräsident Lin Chuan hatte am Montag seinen Rücktritt erklärt, nachdem die Regierung wegen unpopulärer Reformen unter Druck geraten war. Lai gehört der Demokratischen Fortschrittspartei von Staatschefin Tsai an. Die Beliebtheit von Präsidentin Tsai ist seit ihrem Amtsantritt im Mai 2016 deutlich gesunken. Laut Umfragen unterstützen nur noch 30 Prozent der Taiwaner ihren strikten Kurs der Unabhängigkeit. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung