Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Ein Spiel zum Vergnügen

Forrest Leo: Bei ihm ist sogar der Teufel ein Gentleman

  • Von Irmtraud Gutschke
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Stammt er aus einem britischen Schloss? Mitnichten! Forrest Leo wurde 1990 in einem Blockhaus in Alaska geboren und lebt heute in Los Angeles. Er ist ohne fließendes Wasser aufgewachsen, fuhr mit einem Hundeschlitten zur Schule. Natürlich ist das kein Hindernis, sich eine englische Stadtvilla um 1850 vorzustellen, zumal wenn man entsprechende Romane gelesen und Filme gesehen hat. Ein Butler serviert Tee und antwortet auf die Frage des Hausherrn, ob er gar pleite sei, mit einem würdevollen »Leider ja, Sir«.

Eine reiche Heirat - Ruhm gegen Geld - bietet sich in solchen Fällen als Ausweg an. Wobei Lionel Savage, er ist gerade mal 22, besonderes Glück hat: Seine Braut Vivien kommt aus reichem Hause und ist zudem schön und geistvoll. Sie und ihre Familie stimmen der Ehe sofort zu. Was womöglich gerade Lionels Problem sein könnte. Denn sofort nach der Hochzeit - er hat die Ehe noch nicht einmal »vollzogen«, wie es heißt -, erscheint ihm...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.