Werbung

Vitamin-D-Versorgung nicht ausreichend

Bonn. Laut einer Studie der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) ist die Vitamin-D-Versorgung der deutschen Bevölkerung nicht ausreichend. Ältere Menschen gelten als Risikogruppe für einen Vitamin-D-Mangel. Der Vitamin-D-Status unterliegt starken saisonalen Schwankungen. Für eine ausreichende Versorgung empfiehlt die DGE, zwischen März und Oktober zwei- bis dreimal pro Woche Gesicht, Hände und Arme unbedeckt und ohne Sonnenschutz der Sonne auszusetzen. Bei Personen der Risikogruppe ist die Einnahme eines Vitamin-D-Präparats notwendig. nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen