Werbung

EZB mit optimistischer Konjunkturprognose

Frankfurt am Main. Die Europäische Zentralbank (EZB) hält wie erwartet an ihrer Nullzinspolitik sowie am Anleihekaufprogramm fest. Wie ein Sprecher am Donnerstag mitteilte, bleibt der Leitzins bei 0,0 Prozent, auch die beiden anderen wichtigen Zinssätze bleiben unverändert. Lagern Banken ihr Geld kurzfristig bei der EZB ein, zahlen sie einen Strafzins von 0,4 Prozent. Die EZB setzt ihr Anleihekaufprogramm fort, das einen Umfang von monatlich 60 Milliarden Euro hat. Die EZB zeigte sich optimistischer für die Konjunktur im Euroraum als vor drei Monaten: Für 2017 erwartet sie einen Zuwachs von 2,2 (Juni-Prognose: 1,9) Prozent beim Bruttoinlandsprodukt. 2018 soll die Wirtschaft im Währungsraum um 1,8 Prozent zulegen. Für 2017 rechnet die EZB mit einer Inflationsrate von 1,5 Prozent. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!