Mehr kostenlose WLAN-Hotspots in der EU

Straßburg. Das Europaparlament hat grünes Licht für Tausende EU-finanzierte Internet-Hotspots auf öffentlichen Plätzen, in Krankenhäusern oder Büchereien gegeben. Die Abgeordneten stimmten am Dienstag offiziell zu. Unterhändler der Staaten und des Parlaments hatten sich zuvor verständigt, in ganz Europa bis zu 8000 kostenlose öffentliche Internetzugänge einzurichten. Dafür sind rund 120 Millionen Euro vorgesehen. Gemeinden und Einrichtungen können sich nun über ein Online-Portal bewerben. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung