Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Von Bessergestellten für Bessergestellte

Der Politikwissenschaftler Armin Schäfer über soziale Spaltung und ungleiche politische Repräsentation

Mit Ihren Untersuchungen stellen Sie der Demokratie ein Armutszeugnis aus: Die Verkäuferin im Supermarkt oder der Mitarbeiter des Fast-Food-Restaurants haben kaum eine Chance, dass ihre Anliegen vom Bundestag umgesetzt werden. Wollen »die da unten« bei Themen wie private Altersvorsorge oder Afghanistan wirklich etwas anderes als »die da oben«?
Nicht bei jedem einzelnen Punkt finden wir, dass Oben und Unten, Arm und Reich völlig unterschiedlicher Meinung sind. Aber wir finden schon klare Muster: Je weiter Menschen beim Einkommen auseinander liegen, desto größer sind auch die Meinungsunterschiede zwischen diesen Personen. Das erlaubt eine Analyse, welche Präferenzen umgesetzt werden.

Je größer der Abstand zwischen den Einkommen ist, desto unterschiedlicher sind also die Einstellungen?
Im Durchschnitt, ja. Es gibt aber einzelne Fragen, da sind fast alle einer Meinung. Beispielsweise war der Widerstand gegen die Einführung der Rente...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.