EU-Kennzeichen und Prüfnormen beachten

Mitbringsel aus dem Urlaub

Urlaubsmitbringsel als vermeintliches Schnäppchen: Aber sie können sich schließlich als Billigprodukte erweisen oder sogar gefährliche Stoffe enthalten.

Bekanntlich sitzt am Urlaubsort das Portemonnaie oft etwas lockerer. Ohne großes Zögern wird das eine oder andere Mitbringsel gekauft. Doch Vorsicht! Wie sicher ist die günstig erworbene Schwimmhilfe wirklich? Bietet die Sonnenbrille einen UV-Schutz oder handelt es sich um ein gefälschtes Produkt? Die meisten Urlauber erkennen diese Tücken vor Ort natürlich nicht. Deshalb rät der TÜV Thüringen, im Zweifel vom Kauf Abstand zu nehmen.

Gerade im Ausland locken günstige Preise, um sich Strandausrüstung, Sommeroutfit oder Schnäppchen von vermeintlichen Markenartikeln anzuschaffen. Am Strandladen um die Ecke wird mal schnell eine Luftmatratze gekauft, ein Wasserspielzeug mitgenommen, eine trendige Sonnenbrille oder ein angebliches neues Markenshirt erworben.

Doch solche vermeintlichen Urlaubsschnäppchen bergen Gefahren, warnt der Produktsicherheitsexperte Marko Beckmann von TÜV Thüringen. »Die Billigartikel können gefährliche Subst...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 474 Wörter (3355 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.