Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Saarland beginnt ab 2020 mit Schuldenabbau

Saarbrücken. Das Saarland will im kommenden Jahr einen finanzpolitischen Wendepunkt erreichen. Das kündigte Finanzminister Stephan Toscani (CDU) am Dienstag in Saarbrücken an, nachdem die Landesregierung den Haushaltsentwurf für 2018 beschlossen hatte. »Die schwarze Null rückt in greifbare Nähe«, sagte Toscani. Ab 2019 werde das Land keine neuen Schulden mehr machen, ab 2020 dann beginnen, alte Schulden abzubauen. Aktuell beträgt der Gesamtschuldenberg 14,3 Milliarden Euro, bis zum nächsten Jahr wird er noch einmal leicht ansteigen, auf 14,4 Milliarden. »Das ist aber dann die Spitze, dann wird er nicht mehr wachsen«, sagte Toscani. Im Haushalt 2018 (Gesamtvolumen 4,1 Milliarden Euro) sei die Neuverschuldung um 75 Prozent gesenkt worden: von 168 Millionen Euro in diesem auf 36 Millionen Euro im nächsten Jahr. 2012 habe die Neuverschuldung noch bei rund 700 Millionen Euro gelegen. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln