Werbung

Belarus und Russland begannen mit »Sapad«

Moskau. Russland hat mit Belarus das im Westen kritisierte gemeinsames Militärmanöver »Sapad« (Westen) begonnen. Bei der Übung wolle man auf der Grundlage moderner Konflikte trainieren und die Streitkräfte beider Länder schulen, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau am Donnerstag mit.

»Die Übung hat einen rein defensiven Charakter und richtet sich nicht gegen einen Staat oder eine Gruppe von Ländern«, hieß es. Das Manöver werde an sechs Übungsplätzen in Belarus stattfinden. Zudem sollen taktische Manöver der Luftwaffe in Russland geprobt werden. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!