Werbung

Holzernte in Thüringer Laubwäldern startet

Erfurt. In Thüringens Wäldern werden jetzt Laubbäume für die Holzernte gefällt. Bis Ende März erwartet Thüringenforst nach Angaben vom Montag ein Ergebnis von rund 350 000 Festmetern Buche, Eiche und Esche. Waldbesucher sollten deshalb verstärkt auf die Holzerntemaschinen aufpassen, die die Waldwege befahren. Nach Angaben der Landesforstanstalt ist die Buche nach der Fichte die zweitwichtigste Baumart im Freistaat. Laubholz, das in Thüringen knapp 40 Prozent des Baumbestandes ausmacht, wird aus Qualitätsgründen von Oktober bis Ende April gefällt. In diesem Zeitraum sind die Stämme trockener und damit weniger pilzanfällig als im Sommer. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!