Der Stern der roten Banlieue

Zu Besuch beim Red Star FC im Pariser Vorort Saint-Ouen, der als Frankreichs Pendant zum FC St. Pauli gilt

  • Von Julien Duez, Saint-Ouen
  • Lesedauer: ca. 5.5 Min.

Der Vorort Saint-Ouen ist vor allem bekannt für seinen großen Flohmarkt. Sammler aus ganz Frankreich kommen in die Pariser Banlieue, um hier Raritäten zu finden. An diesem Sonnabendnachmittag aber herrscht das größte Getummel direkt vor der Bar »L’Olympic«: Dutzende Fußballfans genießen hier ihr Bier, das viel billiger ist als im Zentrum der französischen Hauptstadt.

In einer Stunde soll der heimische Drittligist Red Star FC gegen die Mannschaft von Laval spielen, einer kleinen Provinzstadt, deren Klub Stade Lavallois Mayenne einst auch erste Liga spielte. Red Star FC gegen Lavalle ist heute das Flutlichtspiel dieses siebten Spieltages in der dritten Liga. Ins heimische Stade Bauer sind 2524 Zuschauer gekommen, auch ein paar Laval-Fans sind die 280 Kilometer nach Saint-Ouen gefahren.

In der Pariser Banlieue gilt das 1909 erbaute Stadion als Kult. 1924 wurden in der damals 19 000 Mann fassenden Arena Spiele des olympischen Fuß...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1131 Wörter (7281 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.