Werbung

Spektakuläre Flucht der Wohnwagen-Diebe

Solingen. Auf spektakuläre Weise ist die in Nordrhein-Westfalen berüchtigte »Caravan-Bande« in der Nacht zum Mittwoch in Solingen der Polizei entkommen. Statt anzuhalten habe der Fahrer des Gespanns Gas gegeben, als ihn ein Polizist stoppen wollte, berichtete die Polizei in Wuppertal. Bei der anschließenden Verfolgungsjagd sei das Gespann mit über 100 Stundenkilometern der Polizei davongerast, dabei auch bei Rot über eine Kreuzung gefahren. Dann habe einer der Diebe während der Fahrt - vermutlich aus dem Kofferraum heraus - den Wohnwagen abgekoppelt. Der Fahrer des Streifenwagens habe dem abrupt stehenbleibenden Wohnwagen gerade noch ausweichen können. Die Täter seien in einem grauen Audi mit Kölner Kennzeichen auf der Autobahn 3 in Richtung Köln entkommen. Seit Wochen häufen sich in Nordrhein-Westfalen die Wohnwagen-Diebstähle. Allein im August waren nach Angaben des Landeskriminalamtes 41 Wohnwagen gestohlen worden.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!