Werbung

Unten links

  • Lesedauer: 1 Min.

Wenn Sie dieses wertvolle Stück Papier in den Händen halten, haben Sie - haben wir alle - es überstanden. Auf den Facebook-Timelines kehrt deutschlandweit Ruhe ein. Wir können uns wieder genüsslich der herrlich weltabgewandten Melange aus Work-Life-Balance-Artikeln und Katzenvideos widmen und so lange nach unten scrollen, bis wir Facebook einmal durchgespielt haben. Das Beste daran wird sein, dass wir ohne eine einzige Wahlvollzugsmeldung auskommen werden. Am konsequentesten hat es wie immer die »Bild«-Zeitung gemacht, die die vier zurechnungsfähigsten Deutschen gefunden hat, damit die um 11.18 Uhr im »Live-Ticker« herausposaunen, was keiner wissen will: Thomas Middelhoff wählt FDP, Jimi Blue Ochsenknecht, Jupp Heynckes und Fabian Hambüchen wählen CDU. Eine ausgewogene Mischung, die den unentschiedenen WählerInnen da präsentiert wurde. Aber nicht erst seit Gerhard Schröder wissen wir, wen man zum Regieren auf seiner Seite haben muss. cod

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!