Werbung

Kfz-Versicherung für 2018

Jede Woche im nd-ratgeber Tipps von A wie Arbeit bis V wie Verbraucherschutz

  • Lesedauer: 3 Min.

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft ermittelt jedes Jahr die Schadenbilanzen der 413 deutschen Zulassungsbezirke und teilt die Bezirke in Regionalklassen ein. Das kann Einfluss auf die Höhe der Kfz-Versicherung haben. Für drei Viertel bleibt alles beim Alten.

Das Flexirentengesetz ermöglicht nicht nur einen flexiblen Übergang in die Altersrente, es stärkt auch die Kinder- und Jugend-Rehabilitation: So ist die Bewilligung dieser Leistungen für Kinder und Jugendliche mit chronischen Krankheiten bzw. Gesundheitsstörungen, die bisher im Ermessen der Rentenversicherungsträger lag, nun eine Pflichtleistung der Deutschen Rentenversicherung. Über die Einzelheiten wird im nd-ratgeber informiert.

Befristete Arbeitsverträge - die Irrtümer der Arbeitgeber. Befristete Arbeitsverträge sind beliebt bei Unternehmern: Mit ihnen können sie Mitarbeiter über einen längeren Zeitraum ausprobieren und haben die Möglichkeit, flexibel auf die Auftragslage zu reagieren. Macht der Arbeitgeber beim befristeten Arbeitsvertrag Fehler, gilt er als unbefristet. Verlängerung, Kündigung, Befristungen mit und ohne Sachgrund – was ist vom Arbeitgeber alles zu beachten? Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden waren im Jahr 2016 4,856 Millionen Menschen befristet beschäftigt. Welche Irrtümern gibt es bei Arbeitgebern zu befristeten Arbeitsverträgen? Acht Punkte sind dazu im nd-ratgeber aufgeführt.

Das Mietrecht ist eine komplizierte Sache. Viele Mieter stehen oftmals vor Problemen und im Streit mit ihren Vermieter. Mieterhöhungen, die jährlichen Abrechnung der Betriebskosten, aber auch nachbarschaftliche Probleme werfen immer wieder Fragen auf. Manch einer pocht auf seine Recht und vergisst oder weiß nicht, dass er auch Pflichten hat. Vielfach sind es aber auch nur Kleinigkeiten, die Ärger erregen. Der Deutsche Mieterbund (DMB) gibt im nd-ratgeber Hinweise und erläutert, was sich hinter den Begriffen verbirgt.

Haus und Garten – die Tipps im Oktober: Die Gartensaison geht langsam aber sicher dem Ende entgegen. Jetzt werden im Ziergarten Blumenzwiebel gesetzt, Rosen gepflanzt, der Gartenteich gepflegt, Gräser und Stauden auf die kalte Jahreszeit vorbereitet. Dazu die Gartenkolumne: Der Abschied vom Sommer beginnt.

Zum aktuellen Urteil des Bundesfinanzhofs - Scheidungskosten sind nicht

mehr steuerlich absetzbar. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) in München entschieden. Was bedeutet das für Steuerzahler? Können Prozesskosten überhaupt noch abgesetzt werden? Ein Steuerexperte informiert im nd-ratgeber.

Das Register für das 3. Quartal 2017 – was stand wann und wo im nd-ratgeber?

Verbraucherzentrale Brandenburg warnt - Vorsicht bei dubiosen Gewinnversprechen. Vom Lottogewinn über einen Gerichtsbeschluss bis hin zur Flugreise: Verbraucher aus Brandenburg bekommen vermehrt telefonisch oder per Post dubiose Gewinnbenachrichtigungen oder vermeintliche Amtsschreiben. Die Verbraucherzentrale Brandenburg (vzb) warnt davor, sich auf solche Versprechen einzulassen.

Die Maschen, um an das Geld und die Kontodaten von Verbrauchern zu kommen, sind häufig dreist – und werden zum Teil immer kurioser.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen