Werbung

Besucherrekord bei Filmfestival für Kinder

Chemnitz. Das 22. Internationale Filmfestival für Kinder und junges Publikum »Schlingel« in Chemnitz ist am Samstagabend mit der Preisverleihung und einem Besucherrekord zu Ende gegangen. Nach Angaben der Organisatoren kamen in einer Woche etwa 24 000 Zuschauer ins Kino, 3000 mehr als im Vorjahr. Die diesjährigen Hauptpreise gingen an Produktionen aus Spanien, Frankreich und Großbritannien. Der Streifen »Zip & Zap und die Kapitänsinsel« (Regie Oskar Santos) erhielt den mit 12 500 Euro dotierten Europäischen Kinderfilmpreis, der mit 10 000 Euro dotierte Preis der Sächsischen Landesmedienanstalt wurde für »Einfach Charlie« (Rebekah Fortune) vergeben. Mit dem Preis der Stadt Chemnitz (5000 Euro) kürte die Jury »Kleiner Schlingel Spirou« (Nicolas Bary). dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!