Rheinland-Pfälzische FDP-Fraktion hat neue Vorsitzende

Mainz. Nach dem Rücktritt ihres bisherigen Fraktionschefs Thomas Roth hat die FDP-Landtagsfraktion in Mainz einstimmig Cornelia Willius-Senzer zu ihrer neuen Vorsitzenden gewählt. »Jetzt will ich sehen, dass schnell Ruhe einkehrt«, sagte Willius-Senzer am Montag. Die FDP regiert in Rheinland-Pfalz seit ihrem Wiedereinzug ins Parlament im vergangenen Jahr in einer Koalition mit SPD und Grünen. Roth begründete den Rücktritt am Sonntag mit wiederholter öffentlicher Kritik an seiner Amtsführung. Die »Allgemeine Zeitung« in Mainz hatte einen Tag vor dem Rücktritt geschrieben, Roth habe in einem im vergangenen Jahr herausgegebenen Buch seine Zeit als Schüler in einem Internat im Schwarzwald »mit einigen recht schlüpfrigen Anekdoten« beschrieben. Außerdem werde der 56-Jährige selbst von Parteifreunden »für überfordert« gehalten. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung