Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Müggelturm-Eigentümer erhält Baugenehmigung

Der Stadtbezirk Treptow-Köpenick hat die Sanierung des Müggelturm-Areals genehmigt. Dem im Januar 2015 durch den Eigentümer, den Köpenicker Unternehmer Matthias Große, gestellten Bauantrag habe das Bauamt zugestimmt, teilte am Dienstag die Berliner Müggeltum UG mit. »Das Baugenehmigungsverfahren war recht komplex; insbesondere die Herstellung des behindertengerechten Zugangs erwies sich als schwierig«, erklärte Stadtbezirksbaustadtrat Rainer Hölmer. »Um zu einer guten Lösung zu kommen, ermöglichten Bezirk und Land Berlin Müggelturmeigentümer Große den Erwerb eines Teilstücks einer bis dahin landeseigenen Fläche.« Bereits im März 2017 war eine Teilbaugenehmigung für das Untergeschoss des ehemaligen Ausflugsrestaurants erteilt worden. Große plant die Wiedereröffnung am 1. Mai 2018. tm

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln