Werbung

Zypern: Gespräche über britische Stützpunkte

Nikosia. Am Rande der Verhandlungen zum Austritt Großbritanniens aus der EU (Brexit) werden am 11. Oktober auch bilaterale Gespräche zum künftigen Status der britischen Stützpunkte auf Zypern beginnen. Sie sollen in Brüssel stattfinden. Das Ergebnis werde dann Bestandteil des Gesamtpakets des Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union werden. EU-Mitglied Zypern ist in erster Linie daran interessiert, diplomatische Unterstützung Londons für die Überwindung der Teilung der Insel zu bekommen. Über eine Schließung der Stützpunkte wird nicht gesprochen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!