Werbung

14 Zivilisten bei Angriff in Syrien getötet

Beirut. Bei einem russischen Luftangriff im Osten Syriens sollen nach Angaben von Aktivisten am Freitag mindestens 14 Zivilisten getötet worden sein. Unter den Opfern des nächtlichen Angriffs seien drei Kinder gewesen. Die Zivilisten seien auf der Flucht vor IS-Kämpfern im Dorf Mahkan südlich von Majadin gewesen. Die Angaben der in Großbritannien ansässigen Beobachtungsstelle können von unabhängiger Seite kaum überprüft werden. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!