• Kultur
  • Buchmesse Frankfurt/M.

Gehversuch

70 Jahre nach dem Original nun der Erstling von John Williams auf Deutsch

  • Von Reiner Oschmann
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Der Texaner John Williams (1922 - 1994) ist für deutsche Leser so etwas wie ein Ausgrabungsobjekt. Gut 20 Jahre nach seinem Tod lernen wir von dem lange Unbekannten nun auch seinen Romanerstling »Nichts als die Nacht« kennen. Im Original war er, kaum beachtet, 1948 herausgekommen.

John Williams: Nichts als die Nacht. Novelle.
A. d. Am. v. Bernhard Robben. dtv, 160 S., geb., 18 €

Das späte Erscheinen der Debüt-Novelle hierzulande ist ohne Williams‘ erfolgreichstes Buch, den erst mit gehöriger Verspätung zum Verkaufsschlager gewordenen Roman »Stoner«, nicht zu erklären, wie überhaupt »Stoner« die Spätentdeckung von John Williams einleitete: Der Roman war 1967 in den USA erschienen, wurde jedoch erst mit seiner Wiederentdeckung fast 50 Jahre darauf bekannt und gefeiert - auch in Deutschland und zu Recht. »Stoner« ist die Geschichte eines a...



Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.