Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
  • Kultur
  • Buchmesse Frankfurt/M.

Kein Betriebsunfall

Erhard Crome über das Phänomen Trump und die Deutschen

  • Von Jutta Grieser
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Unlängst lud mich jemand zum Essen, und ehe ich die Gabel zum Munde führen konnte, kam es über den Tisch: »Und, was meinen Sie, wann wirft der verrückte Nordkoreaner die Bombe?« Die Frage war so absurd wie verständlich, denn in den hiesigen Medien herrschte Hysterie, von der sich mein Gegenüber offenkundig hatte anstecken lassen. »Nie«, sagte ich und nahm den ersten Bissen. Eine Drohung wirke immer nur so lange, wie sie nicht ausgeführt wird. Und außerdem sei »der Nordkoreaner« keineswegs »verrückt«, dessen Vorgehen folge der Logik. Welcher, das erführe man beispielsweise in dem vorzüglichen Buch über Donald Trump des Politwissenschaftlers Erhard Crome.

Erhard Crome: Faktencheck: Trump und die Deutschen.
Das Neue Berlin, 160 S., br., 12,99 €

Klar, der neue Mann im Weißen Haus ist eine Zumutung, eine Beleidigung für jeden gebildeten und kultiv...



Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.