Werbung

Rheinland-Pfalz: E-Akte in allen Gerichten ab 2023

Mainz. Die Gerichtssäle in Rheinland-Pfalz werden in den kommenden Jahren mit Laptops, Bildschirmen und Dokumentenkameras ausgestattet. Erprobt werden die Ausstattung und die elektronische Akte von Juni 2018 an am Landgericht Kaiserslautern, teilte Justizminister Herbert Mertin (FDP) in Mainz mit. Bisher werden in Rheinland-Pfalz alle Akten in der Justiz in Papierform geführt. Künftig sollen die Akten als E-Akten speziell gesichert beim Landesbetrieb Daten und Information liegen. Richter und Staatsanwälte können sich die Akten im Gerichtssaal auf die berührungsempfindlichen Monitore holen. Eine Dokumentenkamera kann außerdem Gegenstände wie eine Tatwaffe abfilmen und auf einem großen Bildschirm im Saal zeigen. Bis zum Jahr 2023 sollen alle Gerichte im Land auf die E-Akte umgestellt sein. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung