Werbung

Neuer Intendant

Ruhrfestspiele

Olaf Kröck wird neuer Intendant der Ruhrfestspiele. Der Aufsichtsrat habe sich in seiner Sitzung am vergangenen Freitag einstimmig für den 45-jährigen Interimsintendanten des Schauspielhauses Bochum ausgesprochen, teilte eine Sprecherin am Montagabend in Recklinghausen mit. Kröck tritt im August nächsten Jahres die Nachfolge des langjährigen Festspielleiters Frank Hoffmann an, der sich nach 14 Jahren von dem renommierten Theaterfestival verabschiedet.

Kröck steht derzeit an der Spitze des Schauspielhauses Bochum, bis der niederländische Theatermacher Johan Simons dieses Amt zur Spielzeit 2018/2019 übernimmt. Zuvor war der 1971 in Viersen geborene Kröck als Dramaturg am Stadttheater Hildesheim, am Luzerner Theater und am Schauspiel Essen tätig. In Bochum wurde er 2013 Chefdramaturg und übernahm in der Spielzeit 2017/2018 die Intendanz. epd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung