Werbung

Polizei fahndet nach gestohlenen Dokumenten

Nach dem Einbruch in die Ausländerbehörde in Moabit wird nach den gestohlenen Dokumenten gefahndet. »Alle Papiere sind nummeriert und damit verfolgbar. Sie sind europaweit zur Fahndung ausgeschrieben«, sagte der Sprecher der Innenverwaltung, Martin Pallgen, am Dienstag. Am Montagfrüh hatten Mitarbeiter des Dienstgebäudes am Friedrich-Krause-Ufer den Einbruch entdeckt und die Polizei alarmiert. Unbekannte waren gewaltsam in vier Büroräume eingedrungen, hatten einen Panzerschrank aufgebrochen und Blankodokumente wie etwa Duldungspapiere, Behördenstempel sowie Siegel entwendet. Um Spuren zu verwischen, hatten sie Pulver aus Feuerlöschern in den Büros versprüht. Die Einbrecher waren unerkannt entkommen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung