Werbung

Ermittlungen zum Fall Oury Jalloh eingestellt

Halle. Die Staatsanwaltschaft Halle hat die Ermittlungen zum zwölf Jahre zurückliegenden Feuertod des Asylbewerbers Oury Jalloh in einer Polizeizelle eingestellt. Es gebe keine ausreichenden tatsächlichen Anhaltspunkte für eine Beteiligung Dritter an dem Ausbruch des Brandes, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Eine weitere Aufklärung sei nicht zu erwarten. Die Auswertung der zahlreichen Gutachten lasse nur den Schluss zu, dass der konkrete Ausbruch des Brandes nicht sicher nachgestellt und nicht eindeutig bewertet werden könne. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!