Werbung

Joint zwischen Polizeiautos

Magdeburg. Weil er seinen Joint zwischen zwei Polizeiautos geraucht hat, ist ein 24-Jähriger der Bundespolizei in Magdeburg aufgefallen. Eine Beamtin bemerkte am Samstag den süßlichen Marihuana-Geruch, wie die Bundespolizei am Sonntag mitteilte. Der junge Mann hatte sich zwischen zwei Polizeiautos vor dem Magdeburger Hauptbahnhof gesetzt und sich den Joint angezündet. In seinen Taschen fanden die Beamten weitere 15 Gramm Marihuana. Den 24-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!