Werbung

Grüne: Regierung muss zur Hälfte weiblich sein

Berlin. Die Kabinettsposten in der nächsten Bundesregierung sollen nach dem Willen der Grünen-Frauen je zur Hälfte mit Männern und Frauen besetzt werden. »Gerade angesichts des geringen Frauenanteils im neuen Bundestag sollte die nächste Regierung hier Vorbild sein«, heißt es in einem Beschluss des Bundesfrauenrats der Grünen. Das gelte sowohl für die Ministerämter als auch für die Staatssekretärsposten. Der Frauenanteil im neuen Bundestag ist so niedrig wie seit knapp 20 Jahren nicht mehr. Bei der Bundestagswahl wurden 218 Frauen und 491 Männer als Abgeordnete gewählt. Dies entspricht einem Frauenanteil von 30,7 Prozent, niedriger war der Frauenanteil zuletzt in der Wahlperiode von 1994 bis 1998 mit 26,2 Prozent. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!