»Unter falschem Verdacht«

Der Datenschutz-Fachmann Peter Schaar über moderne Überwachung und bessere Polizeiarbeit

  • Von Henry Steinhau
  • Lesedauer: ca. 7.5 Min.

Herr Schaar, wieso schreibt ein langjähriger und immer noch engagierter Datenschützer ein Buch über Grundrechte?
Es ist kein Buch allein über Grundrechte, sondern es geht um Politik, darum, wie die Gesellschaft sich mit Digitalisierung auseinandersetzt. Die immer effektiveren Informationstechnologien gehören viel stärker ins Blickfeld der allgemeinen Öffentlichkeit, denn es geht darum, wie sich unsere Gesellschaft entwickelt, wie viel Freiheit die Gesellschaft in Zukunft noch bietet.

Welche Einschränkungen sehen Sie auf uns zukommen?
Gefährdungen für die Freiheitswahrnehmung kommen einerseits von Technologiekonzernen, sie kommen aber auch von staatlichen Stellen, die die technischen Möglichkeiten ebenfalls nutzen. Mehr noch: Manche Politiker instrumentalisieren Gefährdungen, um Machtpositionen zu sichern oder auszubauen - das sehe ich kritisch.

Meinen Sie das auf Deutschland bezogen?
Das geschieht weltweit, nicht nur bei o...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1530 Wörter (10543 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.