Werbung

Ganztagsschulen werden schleppend ausgebaut

Potsdam. Die Mehrheit der Schülerinnen und Schüler besuchen in Brandenburg immer noch Halbtagsschulen. Der vom Landeselternrat geforderte Ausbau von Ganztagsschulangeboten kommt nur schleppend voran. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie der Bertelsmann-Stiftung hervor. Im untersuchten Schuljahr 2015/2016 zeigte sich, dass 94 815 Brandenburger Schüler der Klassen eins bis zehn zur Ganztagsschule gehen - 47,5 Prozent aller Schulbesucher. Damit liegt Brandenburg immer noch über dem Bundesdurchschnitt von 39,3 Prozent. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen