Werbung

Nach 23 Jahren: Konsum ist zurück in Chemnitz

Chemnitz. Der Konsum ist nach 23 Jahren zurück im sächsischen Chemnitz. Am Donnerstag eröffnete die Konsumgenossenschaft Leipzig eine Supermarkt-Filiale im Zentrum der Stadt. Mit dem Rosenhof habe man eine erstklassige Lage gefunden, die perfekt in das Konzept des Nahversorgers passe, sagte Vorstandssprecher Dirk Thärichen. Auf einer Verkaufsfläche von 270 Quadratmetern solle eine Mischung aus Frische und Regionalität geboten werden. Derzeit betreibt die Handelskette 65 Filialen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie den Lieferservice LOFEX. Für 2018 ist die Eröffnung weiterer Filialen in Halle und Jena geplant. 2016 erzielte das Unternehmen mit 876 Mitarbeitern einen Umsatz von 110 Millionen Euro (2015: 106 Millionen). Die Konsumgenossenschaft wurde 1884 gegründet. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!